Aktuelles

Main-Limes-Realschule Obernburg

Besuch der MainRobots im Wasserwerk Mömlingen

Im Rahmen des Forschungsauftrags der First-Lego-League besuchten wir (Luca Babilon und Jason Jung, Teammitglieder der MainRobots) das Mömlinger Wasserwerk. Da in dieser Wettbewerbssaison das Thema „Hydro Dynamics“ lautet, hat sich für uns die Beschäftigung mit unserem Trinkwasser angeboten.
Wir trafen uns mit Herrn Babilon (Bauhofleiter der Gemeinde Mömlingen) am Wasserwerk und bekamen dort anhand einer Schautafel erklärt, wo das Wasser herkommt, wie es aufbereitet wird und wie es dann in jedes Haus kommt. Vom Tiefbrunnen wird über große Rohrleitungen das Wasser zum Wasserwerk gefördert, dort wird das Rohwasser über einen Grobfilter durch den Mischer (Wasser wird mit Luft gemischt) über den Rieselentgaser (Kohlensäure wird dem Wasser entzogen) zu den zwei Vorratsbehälter mit je 150 m³ gefördert.
Anschließend wird das fertige Wasser zur Entkeimung UV-bestrahlt und übers Ortsnetz mit max. vier großen Förderpumpen (Förderung bis zu 24m³/Std. je Pumpe) in den Hochbehälter gepumpt. Auch wurde uns aufgezeigt, wie groß der durchschnittliche Wasserverbrauch in Mömlingen ist, wie groß die Verluste sind und welche zukünftige wichtige Veränderungen anstehen.

Bei der Besichtigung des Tiefbrunnens (Wasserentnahme) bekamen wir erklärt, dass das Wasser aus ca. 35 m Tiefe mittels zwei Tiefpumpen mit einer möglichen max. Gesamtleistung von 30 ltr./sec. (in der Regel läuft nur eine Pumpe) gefördert wird. Schon am Tiefbrunnen wird die Trübung des Wassers überwacht.
Als wir dann noch einen Hochbehälter (Wasserlagerung) besichtigten, konnten wir das Wasser in den zwei Kammern sehen, die jeweils 500 m³ Wasser lagern können. Je nach Verbrauch wird das Wasser durch den Druck des Höhenunterschiedes in jedes Haus „gepumpt“. Damit jedes Haus mit ausreichendem Druck versorgt ist, muss der Hochbehälter über den höchstgelegenen Häusern gebaut werden.

Eine Besonderheit in Mömlingen ist, dass der gesamte Strom der für die Wassergewinnung sowie Förderung der täglich benötigten ca.450.000 ltr. Wasser mittels Photovoltaikanlagen erzeugt wird.

Für diesen informativen Einblick in die Gewinnung und Aufbereitung von Trinkwasser bedanken sich die MainRobots recht herzlich bei Herrn Babilon.

 

Main-Limes-Realschule Obernburg - Dekaneistraße 2 - 63785 Obernburg - Tel.: 06022-26430 - Fax: 06022-264320 - E-Mail: sekretariat@rsobernburg.de
Copyright © 2017 Main-Limes-Realschule-Obernburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.