Mehr lesen – mehr verstehen!

Neue Wege der Leseförderung an Bayerns Schulen

 

Die Ergebnisse von Pisa I und II belegen leider noch immer, dass es bisher nicht hinreichend gelungen ist, die Lesekompetenz in erwünschtem Maße zu fördern. Das neue Konzept „Mehr lesen – mehr verstehen“ verfolgt einen primär quantitativen Ansatz, bei dem die Leselust der Schüler fächerübergreifend gefördert werden soll. Neben belletristischen Werken sollen auch Sachbücher letztlich die Lesekompetenz verbessern.

Auch in diesem Schuljahr nutzen wieder viele Schüler der Main-Limes Realschule in Obernburg das Internet-Portal „Antolin“, welches ein wichtiges Lese-Förder-Instrument an unserer Schule ist. Es ermöglicht eine individuelle Schwerpunktsetzung und legt Wert auf umfassendes („extensives“) Lesen. Auf Anregung der Grundschullehrkraft Katja Tillack, die an dieser Schule als sogenannte „Lotsin des Übertritts“ tätig ist, wurde das vielfach ausgezeichnete Programm als Schullizenz erworben. Somit erhalten alle 5. und 6. Klässler ein persönliches Passwort, um im Internet inhaltliche Fragen zu Büchern zu beantworten, die sie in der Freizeit und im Deutschunterricht lesen. Nähere Informationen findet man auch unter:

 
Main-Limes-Realschule Obernburg - Dekaneistraße 2 - 63785 Obernburg - Tel.: 06022-26430 - Fax: 06022-264320 - E-Mail: sekretariat@rsobernburg.de
Copyright © 2017 Main-Limes-Realschule-Obernburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.